Fussball in MV

Penzliner SV wegen Corona-Maßnahmen vorzeitig in der Winterpause

In der Fußball-Verbandsliga hätte der Penzliner SV noch drei Spiele bis zur Winterpause zu absolvieren gehabt. Doch dazu wird es jetzt nicht mehr kommen.
Der Penzliner SV (hier rechts mit Michael Kaul im Fußball-Landespokal gegen die TSG Neustrelitz) geht freiwillig vorzeitig in die Winterpause.
Der Penzliner SV (hier rechts mit Michael Kaul im Fußball-Landespokal gegen die TSG Neustrelitz) geht freiwillig vorzeitig in die Winterpause. Peter Krüger
Penzlin

Der Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern hat es den Vereinen freigestellt, ob sie nach den von der Landesregierung getroffenen Maßnahmen zur Corona-Bekämpfung an diesem Wochenende spielen wollen oder nicht. Als einer der ersten Vereine hat der Penzliner SV seine Entscheidung getroffen.

„Angesichts der neuen Bestimmungen hat sich der Penzliner SV dazu entschieden, den Spielbetrieb nicht freiwillig fortzusetzen. Die 1. Männermannschaft, die aktuell auf Platz 5 in der Verbandsliga steht, wird die letzten 3 Hinrundenspiele nicht mehr bestreiten und damit vorzeitig in die Winterpause gehen.”, heißt es in einer Stellungnahme des Vereins.

 

Corona-Update per Mail

Der regelmäßige Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark. Jetzt kostenfrei anmelden!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Penzlin

zur Homepage