:

Polizei erwischt 193 Raser auf einen Schlag

Die Tempo-Messung vor Waren hat sich für die Polizei gelohnt.
Die Tempo-Messung vor Waren hat sich für die Polizei gelohnt.
Marc Tirl/Symbolbild

Im Schmachthäger Wald vor Waren ging den Beamten unter anderem ein Temposünder mit 148 km/h in die Radarfalle. Ihn erwarten saftige Strafen.

Die Polizei aus Altentreptow hat am Donnerstag im Schmachthäger Wald kurz vor Waren Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Hier wurden im Bereich der vorgeschriebenen 70 km/h in beide Richtungen insgesamt 2798 Fahrzeuge gemessen. Laut Polizei-Angaben fuhren 193 Fahrer zu schnell. Davon müssen nun 182 mit einem Verwarngeld (bis zu 35 Euro) und elf mit einem Bußgeld rechnen.

Bei einem Autofahrer wird es jedoch deutlich teurer. Er ist dort mit 148 km/h - mehr als doppelt so schnell wie erlaubt - gemessen worden. Ihn erwarten, so die Polizei, nun ein Bußgeld von etwa 600 Euro, zwei Punkte und drei Monate Fahrverbot - und das in einem Bereich, der seit mehreren Jahren als Unfallschwerpunkt gilt.