BEI KONTROLLE ERWISCHT

Polizei schnappt Drogenfahrer in Waren

Die Polizei kontrollierten einen Mann wegen des Verdachts auf Drogen im Blut. Ein Schnelltest überführte ihn. Danach durchsuchten die Polizisten sein Auto und wurden auch hier fündig.
Nadine Schuldt Nadine Schuldt
Ein Autofahrer mit Drogen im Blut wurde von der Polizei in Waren erwischt. Auch im Fahrzeug wurden Betäubungsmittel gefunden.
Ein Autofahrer mit Drogen im Blut wurde von der Polizei in Waren erwischt. Auch im Fahrzeug wurden Betäubungsmittel gefunden. Nordkurier
2
SMS
Waren.

Die Warener Polizei zog Freitagabend, 5. April, einen unter Drogen stehenden Mann aus dem Verkehr. Die Beamten bemerkten bei der Kontrolle gegen 21.30 Uhr in der Eichholzstraße Ausfallerscheinungen bei dem 38-Jährigen. Die ließen auf Konsum von Betäubungsmitteln schließen, wie die Polizei mitteilte.

Der Mann bestritt einen Drogenkonsum. Die Polizei führte einen Drogenschnelltest durch – mit positivem Ergebnis. Dann durchsuchten die Beamten auch das Fahrzeuges des Mannes. Und wurden fündig. Bei der entdeckten Substanz geht die Polizei von einem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz aus.

Da der Mann in Verdacht steht, bereits wiederholt unter Drogeneinfluss ein Auto im Straßenverkehr gefahren zu sein, kann dies nun den endgültigen Entzug der Fahrerlaubnis für ihn bedeuten, heißt es von der Polizei.

zur Homepage
Unser Sommerhit: Nordkurier digital + gratis Tablet