SCHWIMMEN

Potsdamer gewinnt das 50. Müritzschwimmen

Kein alter Bekannter oder großer Favorit absolvierte die 1950 Meter lange Strecke beim runden Jubiläum am schnellsten, sondern ein unbeschwerter junge Mann bei seiner ersten Teilnahme am Müritzschwimmen.
Jens-Uwe Wegner Jens-Uwe Wegner
Der 15jährige Anton Rauch aus Potsdam hat das 50. Müritzschwimmen gewonnen und wurde von Warens Bürgermeister Norbert Möll
Der 15jährige Anton Rauch aus Potsdam hat das 50. Müritzschwimmen gewonnen und wurde von Warens Bürgermeister Norbert Möller im Ziel mit Blumen empfangen. Jens-Uwe Wegner
Die 19jährige Lotta Steinmann gewann den „Müritzman 3.8-Wettbewerb” über die 3800 Meter. Sie wurde sofort von Moderator
Die 19jährige Lotta Steinmann gewann den „Müritzman 3.8-Wettbewerb” über die 3800 Meter. Sie wurde sofort von Moderatorin Katrin Steindorf-Sabath um ein Interview gebeten. Jens-Uwe Wegner
Die Binnenmüritz vor Waren wurde am Sonnabend zum 50. Müritzschwimmen mit vielen Badekappen und Bojen geschmückt.
Die Binnenmüritz vor Waren wurde am Sonnabend zum 50. Müritzschwimmen mit vielen Badekappen und Bojen geschmückt. Jens-Uwe Wegner
Der Warener Bürgermeister Norbert Möller wollte es sich nicht nehmen lassen, auch den besten Lokalmatadoren des 50. Müritzs
Der Warener Bürgermeister Norbert Möller wollte es sich nicht nehmen lassen, auch den besten Lokalmatadoren des 50. Müritzschwimmens im Ziel mit Blumen zu begrüßen. Und da musste er nicht lange warten, denn Marina Strüben aus Waren erreichte schon nach 29:32 Minuten das Ziel. Jens-Uwe Wegner
Beim „Müritzman 3.8”-Wettbewerb über die 3800 Meter-Distanz wurde Heike-Sigrun Ott aus Jabel als Viertplatzierte bei den
Beim „Müritzman 3.8”-Wettbewerb über die 3800 Meter-Distanz wurde Heike-Sigrun Ott aus Jabel als Viertplatzierte bei den Frauen mit einer Zeit von 1:05:11 Stunden die beste Lokalmatadorin. Jens-Uwe Wegner
Waren.

Der 15-jährige Anton Rauch aus Potsdam hat das 50. Müritzschwimmen gewonnen. Er setzte sich gegen 771 mit ihm gestarteten Teilnehmern an der Überquerung der Binnenmüritz vor Waren durch. 1950 Meter hieß es von den Warener Ecktannen bis zum Volksbad zu überwinden. Anton Rauch benötigte dafür 24:12 Minuten. Er war zum ersten Mal bei diesem Wettkampf mit von der Partie.

Beste Frau beim 50. Müritzschwimmen wurde Antonia Gördes in einer Zeit von 24:50 Minuten.

Auf der doppelten Distanz, dem 3800 Meter langen „Müritzman 3.8”-Wettbewerb, war dem Namen zum Spott wieder einmal eine Frau am schnellsten. Hier siegte die 19 Jahre junge Lotta Steinmann aus Barsbüttel in einer Zeit von 51:53 Minuten.

125 Teilnehmer beim „Müritzman 3.8”

Zweiter und gleichzeitig bester Mann wurde hier der Schweriner Dennis Kruse mit einer Zeit von 56:29:27 Minuten. Bei diesem Langstreckenschwimmen waren 125 Teilnehmer an den Start gegangen.

Der Warener Bürgermeister wollte es sich natürlich nicht nehmen lassen, auch den besten Lokalmatadoren des 50. Müritzschwimmens im Ziel zu begrüßen. Und da musste er nicht lange warten, denn Marina Strüben aus Waren erreichte schon nach 29:32 Minuten das Ziel und belegte in der Frauenwertung den 8. Platz von 328 gestarteten Schwimmerinnen.

Beim „Müritzman 3.8”-Wettbewerb über die 3800 Meter-Distanz wurde Heike-Sigrun Ott aus Jabel als Viertplatzierte bei den Frauen mit einer Zeit von 1:05:11 Stunden die beste Lokalmatadorin.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Waren

zur Homepage