Die Polizei ermittelt, nachdem Schmierereien am Röbeler Rathaus entdeckt worden sind (Symbolbild).
Die Polizei ermittelt, nachdem Schmierereien am Röbeler Rathaus entdeckt worden sind (Symbolbild). NIKOLAS HOFFMANN
Polizei

Rathaus in Röbel mit schwarzen Graffiti beschmiert

Gleich mehrere Graffiti finden sich an dem Gebäude und auch an einem Bushalteschild. Die Polizei hofft bei ihren Ermittlungen auf Zeugenaussagen.
Röbel

Graffiti mit schwarzer Farbe sind am Rathaus von Röbel (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) entdeckt worden. Wie die Polizei am Dienstag weiter mitgeteilt hat, habe eine Verwaltungsmitarbeiterin am Montag die Polizei darüber informiert. Nach gegenwärtigem Kenntnisstand hätten bislang unbekannte Täter in der Zeit von Freitag, 7.Januar, 14 Uhr bis zum Montag 10.Januar, 8 Uhr, mehrere Graffiti an der Außenfassade des Rathauses auf dem Marktplatz sowie einem Bushaltestellenschild aufgetragen. Dafür wurde wohl ein Filzstift mit schwarzer Farbe benutzt, so die Polizei weiter. Der Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt.

Kein politischer Hintergrund

Ein politischer Hintergrund der Schriftzüge ist gegenwärtig nicht zu erkennen. Anwohner und Passanten, die Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Röbel unter 039931/848224 oder in der Internetwache unter www.polizei.mvnet.de zu melden.

zur Homepage