Sport-Jubiläum

Rekordbeteiligung beim 40. Winterlauf in Waren

Der Cheforganisator des Winterlaufs konnte sich über viele Glückwünsche freuen. Am meisten freute ihn der große Ansturm bei der 40. Auflage des Wettbewerbs in Waren.
Start zum 40. Winterlauf des Müritzer LSV 04. Insgesamt 179 Sportler und Sportlerinnen belohnten den Verein beim Jubiläum mit einem Teilnehmerrekord.
Start zum 40. Winterlauf des Müritzer LSV 04. Insgesamt 179 Sportler und Sportlerinnen belohnten den Verein beim Jubiläum mit einem Teilnehmerrekord. Jens-Uwe Wegner
Cheforganisator Peter Hoffmann übernimmt die Startpistole von Wera Ulm, der stellvertretenden Bürgermeisterin von Waren.
Cheforganisator Peter Hoffmann übernimmt die Startpistole von Wera Ulm, der stellvertretenden Bürgermeisterin von Waren. Jens-Uwe Wegner
Für die jüngsten Teilnehmer beim 40. Winterlauf des Müritzer LSV 04 gab es den 400 Meter langen Bambinilauf. Hier siegte bei den Mädchen die siebenjährige Isabell Klatt.
Für die jüngsten Teilnehmer beim 40. Winterlauf des Müritzer LSV 04 gab es den 400 Meter langen Bambinilauf. Hier siegte bei den Mädchen die siebenjährige Isabell Klatt. Jens-Uwe Wegner
Tim Klatt aus Silz gewann auf der 25-Kilometer-Strecke.
Tim Klatt aus Silz gewann auf der 25-Kilometer-Strecke. Jens-Uwe Wegner
Waren

Bei dem diesjährigen Winterlauf des Müritzer LSV 04 konnte der Cheforganisator Peter Hoffmann nicht selbst die Startpistole abfeuern. Schließlich hatte sich bis in das Warener Rathaus herumgesprochen, dass der Wettbewerb in diesem Jahr ein besonderes Jubiläum feiert. Und so ließ es sich die stellvertretende Bürgermeisterin, Wera Ulm, nicht nehmen, zum 40. Winterlauf persönlich vorbei zu schauen und auch das Startsignal zu geben.

Sie bedankte sich zuvor im Namen der Stadt beim Müritzer LSV 04 und insbesondere beim Vereinschef Peter Hoffmann für dessen langjähriges ehrenamtliches Engagement. Peter Hoffmann konnte noch mehr Glückwünsche entgegennehmen, schließlich hatte er im Jahr 1979 diesen Wettbewerb ins Leben gerufen und ihn bis zum heutigen Tage Jahr für Jahr mit viel Mühe wieder auf die Beine gestellt.

LAV-Läufer auf 10-Kilometer-Strecke top

„Solange ich noch Spaß an der Organisation habe, mache ich auch weiter“, sagte der 69-Jährige, der mit so einem großen Ansturm gar nicht gerechnet hatte. War man in anderen Jahren schon froh, wenn die 100-Teilnehmermarke überschritten wurde, so hätte es am Sonnabend fast zur 200er gereicht. Insgesamt 179 Sportler und Sportlerinnen machten dem Jubiläumslauf ihre Aufwartung. „Das ist der schönste Lohn, wenn eine Veranstaltung so gut angenommen wird“, freute sich Peter Hoffmann.

Auf der Königsdisziplin, der 25-Kilometer-Distanz, ließ sich Tim Klatt aus Silz bei Malchow nicht die Butter vom Brot nehmen. Der für den TC Fiko Rostock startende Ausdauerathlet siegte in einer Zeit von 1:36:26 Stunden. Die Rostockerin Sophie Joost gewann die Frauenwertung mit einer Zeit von 2:11:49 Stunden. Die ebenfalls nicht zu unterschätzende 20-Kilometer-Strecke bewältigte Silvio Sempert aus Waren in einer Zeit von 1:19:25 Stunden am schnellsten. Bei den Frauen siegte hier Kathleen Steinicke aus Rostock.

Zwei Läuferinnen vom LAV Waren sorgten auf der 10-Kilometerstrecke für Furore. So siegte dort Clara Haug in einer Zeit von 41:46 Minuten vor Svea Gipp, die mit einer Zeit von 42:51 Minuten den zweiten Platz belegte. Christian Eidhof vom Laufpark Stechlin siegte auf dieser Distanz in 37:05 Minuten.Der siebenjährige Alvin Pfizenmeier vom Müritzer LSV 04 siegte auf der 400-Meter-Strecke. Bei den Mädchen war Isabell Klatt vom SFV Nossentiner Hütte ganz vorn.

Alle Resultate sind unter www. tollense-timing.de zu finden.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Waren

zur Homepage