GARTENGLÜCK IN WAREN

Dieser Riesen-Kürbis wächst sogar durch einen Zaun

Stolze 2,20 Meter lang ist ein Flaschenkürbis, der in einer Warener Kleingartenparzelle gewachsen ist. Auch der seit 45 Jahren gärtnernde Eigentümer hat so etwas noch nicht gesehen.
Susann Salzmann Susann Salzmann
Stolze 2,20 Meter lang ist das Gewächs, das im Garten von Friedrich Wendland so gut gedieh.
Stolze 2,20 Meter lang ist das Gewächs, das im Garten von Friedrich Wendland so gut gedieh. Susann Salzmann
Waren.

Friedrich Wendland hegt und pflegt seit 45 Jahren seine Kleingartenparzelle in der Warener Anlage „Am Roebelmann”. Dort gedeihte nun ein aalförmiger, sich durch den Zaun schlängelnder Kürbis. Für den reicht Wendlands zwei Meter langer Zollstock nicht mehr aus. Noch knapp 20 Zentimeter muss er „dranlegen”, damit die Länge des Kürbisses dargestellt ist.

Solch ein riesiges Exemplar sei dem Senior seit 45 Jahren noch nicht unter die Augen gekommen. „Gefüttert” hat er das Gewächs übrigens mit zehn Litern Wassern an jedem zweiten Tag. Zeitnah werde das Gewächs verarbeitet – wahrscheinlich zu Hühnerfutter.

Übrigens ist der Flaschenkürbis nicht die einzige Mega-Frucht, die auf seinem Gartengrund gediehen ist. Vor zwei Jahren holte er einen sage und schreibe zwölf Kilogramm schweren Kohlrabi aus der Erde. Zum Vergleich: ein durchschnittlicher Kohlrabi bringt etwa 400 Gramm auf die Waage.

StadtLandKlassik - Konzert in Waren

zur Homepage