Schwerer Unfall bei Linstow

Rettungshubschrauber landet an der A19

Auf der A19 ist es am Sonntagabend zu einem heftigen Crash gekommen. Die beiden beteiligten Fahrer wurden schwer verletzt. Die Autobahn wurde voll gesperrt.
Nadine Schuldt Nadine Schuldt
Die Autobahn 19 war am Sonntagabend nach einem Unfall für etwa eine Stunde voll gesperrt.
Die Autobahn 19 war am Sonntagabend nach einem Unfall für etwa eine Stunde voll gesperrt.
2
SMS
Linstow.

Ein schwerer Unfall hat sich am Sonntagabend einen Kilometer vor der Anschlussstelle Linstow auf der A19 ereignet. Wie es von der Polizei später hieß, ist dort in Fahrtrichtung Rostock ein 30-Jähriger mit seinem Auto auf den Wagen eines 56-Jährigen aufgefahren. Beide Männer wurden schwer verletzt und letztlich per Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Auch ein Rettungshubschrauber war zunächst gelandet.

Die beiden Pkw waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit. Durch den Unfall wurde auch die Mittelschutzplanke sowie eine Baustellen-Sicherung beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich laut Polizei auf 19.500 Euro. Die Vollsperrung wurde gegen 21 Uhr wieder aufgehoben.

zur Homepage