RASEND AM SCHEITERHAUFEN

Röbel – schaurige Hochburg der Hexenprozesse

In Sachen Hexenverfolgung hatte sich Röbel rund 200 Jahre lang einen Namen gemacht – als Stadt, in der besonders viele Hexen hingerichtet wurden. Doch der letzte Prozess nahm eine ungewöhnliche Wendung.
Petra Konermann Petra Konermann
Röbel war ein Zentrum der Hexenverfolgung in Mecklenburg.
Röbel war ein Zentrum der Hexenverfolgung in Mecklenburg. Matthias Bein
Ralf Jackewitz kann vieles über „Hexen und böse Weiber in der Röbeler Gegend“ berichten. Er hat alte Gerichtsakten und Urteilsbücher gelesen.
Ralf Jackewitz kann vieles über „Hexen und böse Weiber in der Röbeler Gegend“ berichten. Er hat alte Gerichtsakten und Urteilsbücher gelesen. Petra Konermann

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital23,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen14,50 Euro für 6 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel:

Röbel.

Das Leben von Frau Knickebein aus Röbel hing an einem seidenen Faden. Das wird sie gewusst haben. Schließlich wurde sie eines Verbrechens angeklagt, das im 17. Jahrhundert meist den sicheren Tod bedeutete: Hexerei. „Wer sich dieser Beschuldigung ausgesetzt sah, für den gab es meist kein Entkommen“, weiß Hobby-...

StadtLandKlassik - Konzert in Röbel

zur Homepage