Bus-Tourismus
Saisonstart für das Nationalpark-Ticket

Bussi, Bussi: Speziell dekorierte Gefährte werden auch dieses Jahr wieder durch den Nationalpark fahren.
Bussi, Bussi: Speziell dekorierte Gefährte werden auch dieses Jahr wieder durch den Nationalpark fahren.
Carsten Schönebeck

Motorisiert durch den Müritz-Nationalpark zu kommen ist dank der Schranken fast unmöglich. Mit einer Ausnahme, die am Oster-Wochenende startet.

Jetzt geht es wieder los. Zum 19. Mal startet am Sonnabend um Punkt 9 Uhr das Nationalpark-Ticket in die neue Saison. Bis zum 5. Oktober wird das Ticket von der Personenverkehr Müritz GmbH (pvm) durchgehend jeden Tag in der Woche angeboten. Der besondere Schein habe sich als Angebot der pvm, der weißen Flotte und des Nationalparkamtes bewährt, so die pvm-Geschäftsführerin Sigrid Leder.

Mit dem Ticket kann per Bus und Schiff die Region erkundet werden, die Mitnahme von Fahrrädern ist ausdrücklich erwünscht. Im Mai haben sich die Partner noch etwas ganz besonderes ausgedacht. Dann nämlich wird der 600 000. Fahrgast seit 1996 erwartet, und für den werde noch eine spezielle Überraschung ersonnen, so die Geschäftsführerin. Drei Busse befördern täglich mit dem Nationalparkticket, darunter ein nagelneuer, der gerade erst gekauft worden ist.

Kommentare (1)

Sinkende Fahrgastzahlen in den letzten Jahren? Könnte das vielleicht mit dem Bau der Bahnstrecke Rostock-Berlin, und dem unglaublich unattraktivem Ersatzverkehr, zusammenhängen. Dank den Verantwortlichem bei Bahn und Verkehrsgesellschaft MV! Tagesausflüge aus Berlin waren praktisch unmöglich. Die PVM täte gut daran ihr Angebot jetzt offensiv im Berliner Raum zu bewerben- zum Beispiel in/an S und U-Bahn, wo viel den öffentlichen Verkehrsmitteln ohnehin zugeneigt sind. Fix und günstig mit dem Berlin-Brandenburg-Ticket nach Waren und weiter mit dem Nationalparkbus-ein toller Ausflug!