Linienschiff "Rethra"

:

Schiffe halten jetzt auch in Alt Rehse an

Um den neuen Anleger in Alt Rehse würdig einzuweihen, stach das Linienschiff "Rethra" gestern außerhalb der Saison noch einmal in den Tollensesee.

Neubrandenburgs OB Paul Krüger (CDU) erinnerte an die lange Vorgeschichte dieses Projektes, das nach dem ersten Spatenstich im August dieses Jahres aber in relativ kurzer Bauzeit realisiert werden konnte und zur besseren touristischen Nutzung des Sees beitragen wird. Bauherr war die Stadt Neubrandenburg. Wie Penzlins Bürgermeister Sven Flechner (Wählergemeinschaft) sagte, werde im Frühjahr der 350 Meter lange öffentliche Weg erschlossen. Gelder dafür stellt auch der Landkreis Müritz zur Verfügung.