WETTBEWERB DER IHK

Schulklasse aus Waren als "Beste Neunte" ausgezeichnet

Eine 9. Klasse von der Regionalschule auf dem Warener Papenberg hat sich bei einem Wettbewerb durchgesetzt und darf sich nun über 1000 Euro Preisgeld freuen.
Andreas Segeth Andreas Segeth
Die 9R2 der Warener Dethloff-Schule wurde am Montag in Neubrandenburg ausgezeichnet.
Die 9R2 der Warener Dethloff-Schule wurde am Montag in Neubrandenburg ausgezeichnet. IHK Neubrandenburg
Waren.

Die Klasse 9R2 der Regionalen Schule „Friedrich Dethloff” auf dem Warener Papenberg ist am Montagnachmittag beim Wettbewerb „Beste Neunte” der Industrie- und Handelskammer (IHK) Neubrandenburg ausgezeichnet worden. Die Klasse mit ihrer Klassenleiterin Marina Horn gewann in der Kategorie „Beste Neunte mit der höchsten Leistungssteigerung”. Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld von 1000 Euro zur freien Verwendung verbunden. Weitere Gewinnerklassen kommen von einer Regionalen Schule in Woldegk und einem Malchiner Gymnasium.

Torsten Haasch, Hauptgeschäftsführer der IHK, würdigt die Leistungen der Schüler und das Engagement der Lehrer bei der Verleihung. „Wir haben diesen Wettbewerb ins Leben gerufen, um zum Ausbau guter schulischer Leistungen, aber auch zur Stärkung des Teamgeistes in den Klassen zu motivieren”, sagte er.

Insgesamt hatten sich aus dem Landkreis Vorpommern-Greifswald acht Klassen und aus dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte 16 Klassen beteiligt. Nach der Schulform sind es 14 Klassen aus Regionalen Schulen, zehn Klassen aus Gymnasien. Insgesamt beteiligten sich in diesen 24 Klassen 492 Schüler am Wettbewerb.Die Schulen konnten bis zum 14. Dezember 2018 ihre Klassen zum Wettbewerb anmelden. Die Sieger wurden von einer Jury aus Unternehmen und Schulen ermittelt.

StadtLandKlassik - Konzert in Waren

zur Homepage