TIER IST WOHLAUF

Schwimmende Kuh Hanna von der Müritz darf bleiben

Schwimmen macht hungrig. Nach ihrer „Tour durch kleine Müritz” hatte Kuh Hanna kräftigen Appetit. Das hat wohl auch mit einer anderen positiven Meldung zu tun.
Nadine Schuldt Nadine Schuldt
Kuh Hanna wurde mit viel Mühe aus der Kleinen Müritz gerettet - und ist mittlerweile wieder wohlauf.
Kuh Hanna wurde mit viel Mühe aus der Kleinen Müritz gerettet - und ist mittlerweile wieder wohlauf. Susan Ebel
Vipperow.

Landwirt Roberto Schulz ist erleichtert. Seine Kuh Hanna ist nach ihrer spektakulären Rettungsaktion am Montag wohlauf. „Bevor ich um 2 Uhr nachts zur Demo in Berlin losfuhr, ging es ihr sehr gut”, sagte der Landwirt gegenüber dem Nordkurier. Als er einige Stunden danach seinen Mitarbeiter anrief und sich nach Hannas Befinden erkundigte, wurde ihm nur Positives mitgeteilt. „Sie frisst und läuft in der Herde mit”, habe ihm der Mitarbeiter berichtet.

Er wolle nun erst einmal schauen, wie sie mit dem Stress umgehe und ob sie ihn gut verarbeite. Nach Medienberichten darf die Kuh auf dem Hof des Landwirtes bleiben. Dabei stellte er klar, dass sie nicht mehr geschlachtet werde, sondern zusammen mit den anderen Tieren auf der Weide stehen solle. Roberto Schulz hat in Vipperow einen landwirtschaftlichen Betrieb mit 120 Mastkühen.

>>> Update: So lebt Schwimm-Kuh "Hanna" von der Müritz jetzt in Hessen. <<<

Ein großes Dankeschön an alle Helfer

Die Kuh war am Montagmorgen beim Verladen von der einen in die andere Stallbox ausgebüxt und in die Müritz gelaufen. Von Vipperower Ufer aus schwamm sie rund einen Kilometer bis nach Rechlin, wo sie von Spaziergängern entdeckt wurde. Als die alarmierte Freiwillige Feuerwehr Rechlin nach 15 Uhr eintraf, steckte die Kuh bis zum Hals im Schlamm. Nach mehreren Stunden war Hanna endlich aus ihrer misslichen Lage befreit.

Er freue sich zudem, dass bei der Rettungsaktion keiner der Helfer zu schaden gekommen sei, sagte Landwirt Roberto Schulz. Bei ihnen werde ich sich noch gesondert bedanken.

Mehr lesen: Schwimmende Kuh „Hanna“ tritt letzte Reise an.

Video: Wildschwein schwimmt durch die Müritz

Erst vor wenigen Wochen hatte die Müritz schon einmal tierische Schlagzeilen gemacht: Mehrere Menschen beobachteten und filmten ein Widlschwein, dass durch das Gewässer schwamm.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Vipperow

Kommende Events in Vipperow

zur Homepage

Kommentare (1)

Kann man nicht einen Spenden-Pool zur endgültigen Rettung von Hanna einrichten? Dann könnte man doch die Kuh kaufen und auf einem gemeinnützigen Gnadenhof unterbringen. Ansonsten wird sie ja eh irgendwann geschlachtet!! :-(