Unsere Themenseiten

:

Sedlak-Elf ist startklar für Krakower

Daniel Reichau vom SV Waren 09 II zeigte beim Spiel gegen den Güstrower SC II eine schöne Flugeinlage. Ende März hat er übrigens geheiratet. Morgen erwartet die Warener Elf von Trainer Sedlak um 15 Uhr den FSV Krakow am See. [KT_CREDIT] FOTO: Jens-Uwe Wegner

Von unserem MitarbeiterJens-Uwe WegnerIn der Fußball-Landesklasse rollt morgen wieder das runde Leder, zumindest hoffen das die Kicker mit sorgenvollem Blick ...

Von unserem Mitarbeiter
Jens-Uwe Wegner

In der Fußball-Landesklasse rollt morgen wieder das runde Leder, zumindest hoffen das die Kicker mit sorgenvollem Blick in den Himmel.

Müritzregion.Morgen erwartet die zweite Garnitur desSV Waren 09 um 15 Uhr den FSV Krakow am See zum Heimspiel auf dem Kunstrasenplatz im Müritzstadion. Diese Partie scheint im Gegensatz zu anderen Begegnungen so gut wie sicher über die Bühne zu gehen, zumal bei Tage auch kein Flutlicht benötigt wird, welches beim Heimspiel der Oberligamannschaft geschwächelt hatte (Nordkurier berichtete).
Die Krakower dümpeln mit 12 Punkten auf dem 11. Tabellenplatz der Fußball-Landesklasse herum und haben nur drei Punkte Abstand zu den Abstiegsrängen. Die Elf von Warens Trainer Matthias Sedlak befindet sich dagegen mit 28 Punkten und dem 5. Tabellenplatz in „sicheren Gewässern“ und kann morgen ganz entspannt aufspielen, zumal sie an gleicher Stelle vor zwei Wochen gegen den Güstrower SC II eine souveräne Leistung abgeliefert hatte. Das Hinspiel in Krakow hatte Waren mit 5:2 gewonnen.
DerPSV Röbel hat morgen um 14 Uhr bei Kickers JuS anzutreten. Ob auf dem Rasenplatz in Stavenhagen oder dem Kunstrasenplatz in Jürgensdorf, war gestern noch unklar. Bei dieser Partie handelt es sich um das Spitzenspiel in der Landesklasse, denn Röbel liegt mit 29 Punkten auf dem dritten Platz, während es sich bei Kickers JuS um den Spitzenreiter handelt (36 Punkte). „Wir fahren nicht nach Stavenhagen, um zu verlieren“, machte Röbels Trainer Ronny Ollenburger deutlich, den die witterungsbedingten Spielausfälle in den letzten Wochen mächtig nerven. „Wir hatten eine klasse Vorbereitung und einen guten Rückrundenstart gegen Wesenberg hingelegt. Jetzt wurde unser Lauf durch die Wetterkapriolen unterbrochen, das ist blöd“ meinte er. Allerdings gehe es den anderen Teams nicht viel besser. Dem PSV Röbel werden morgen Björn Balzer, Kay Lampe und Tom Koss krankheitsbedingt fehlen, ansonsten sind alle Spieler an Bord. „Ich freue mich auf das Spiel, denn schon in der Hinrunde hatten wir mit einem 2:2-Unentschieden ein klasse Spiel gezeigt, besonders an die Leistung der zweiten Halbzeit wollen wir anknüpfen“, sagte Ronny Ollenburger.
DerPenzliner SV soll morgen um 14 Uhr beim Güstrower SC II antreten. DerMSV Groß Plasten ist erst am Sonntag an der Reihe. Dann geht es ab 14 Uhr bei der TuS Neukalen um Punkte. Im Hinspiel gab es einen 3:1-Sieg für die Plastener.