Ohne Helm schwer verletzt
Siebenjährige stürzt beim Bremsen über Fahrrad-Lenker

Die Siebenjährige zog sich bei dem Sturz Bauch-und Kopfverletzungen zu.
Die Siebenjährige zog sich bei dem Sturz Bauch-und Kopfverletzungen zu.

Die Siebenjährige war mit dem Fahrrad unterwegs auf dem Schulweg. Plötzlich bremste sie stark und stürzte. Dabei zog sie sich Bauch- und Kopfverletzungen zu.

Am Mittwochmorgen hat sich ein siebenjähriges Mädchen bei einem Verkehrsunfall in Waren schwer verletzt. Das Mädchen war mit dem Fahrrad unterwegs in Richtung Schule und bremste plötzlich so stark, sodass sie über den Lenker stürzte.

Die Siebenjährige zog sich bei dem Sturz Bauch-und Kopfverletzungen zu. Sie wurde mit dem Rettungswagen ins Müritz-Klinikum gebracht, teilte die Polizei mit.

Das Kind trug während der Fahrt keinen Fahrradhelm, teilte die Polizei weiter mit. Die Beamten weisen darauf hin, „dass es für Radfahrer zwar keine generelle Helmtragepflicht gibt, aber das Verletzungsrisiko durch das Tragen eines Helmes deutlich minimiert werden kann”. Insbesondere Kinder sollten beim Fahrradfahren immer einen Helm tragen, mahnt die Polizei.

Bei dem Unfall entstand kein Sachschaden. Andere Verkehrsteilnehmer waren nicht beteiligt.