GLÜCKWUNSCH!

SPD-Kreischefin Nadine Julitz ist Mama geworden

Die Warener Politikerin Nadine Julitz hat ihr erstes Kind bekommen. Nun will sie erst mal ihr privates Glück genießen. Allerdings nicht allzu lange.
Andreas Segeth Andreas Segeth
Nadine Julitz gönnt sich nun eine Auszeit von der Politik - allerdings nicht allzu lang.
Nadine Julitz gönnt sich nun eine Auszeit von der Politik – allerdings nicht allzu lang. SPD
Waren.

Die Warener Landtagsabgeordnete und SPD-Kreisvorsitzende der Seenplatte, Nadine Julitz, ist Mutter geworden. Das teilte sie am Montag über soziale Medien mit. Voller Glück benutzte sie Hashtags wie #größtesgeschenk oder auch #stolzwie oskar. Gegenüber dem Nordkurier sagte die frischgebackene Mama, dass die kleine Karla am Freitag, 18. Januar, geboren wurde.

Das Mädchen ist das erste Kind der 28-Jährigen. Mit ihrem Lebensgefährten will sie sich nun einige Wochen Ruhe gönnen, sagte sie. Doch schon bei den Kommunalwahlen im Mai will sie wieder mitmischen und für den Kreistag kandidieren. Auch im Landtag werde sie nach einer Pause wieder aktiv sein. Zwar nicht unbedingt bei jedem parlamentarischen Abend, aber die Landtags- und Ausschusssitzungen werde sie nicht auslassen. „Dann muss die Kleine eben mit“, meinte die junge Mama.

Den Vorsitz des Warener SPD-Stadtverbandes hatte Nadine Julitz 2018 aufgegeben. Sie ist aber auch noch Stadtvertreterin in Waren und im Kreisvorstand der Awo Müritz aktiv.

zur Homepage

Kommentare (2)

Na, und ? Weitere Topmeldung: In China ist ein Sack Reis umgefallen ! ! !

Hallo! Sie interessieren sich für Säcke mit Reis? Da haben wir hier etwas für Sie: https://www.nordkurier.de/kochen-backen/warum-immer-wieder-dieser-sack-reis-umkippt-2033210509.html

Mit freundlichem Gruß aus der Redaktion