SPD-Mann Johannes Arlt ist Mitglied des Bundestags und hat zwei Leute aus der Praxis zu dem digitalen Streitgespräch zum
SPD-Mann Johannes Arlt ist Mitglied des Bundestags und hat zwei Leute aus der Praxis zu dem digitalen Streitgespräch zum Thema Corona-Impfung eingeladen. Ingmar Nehls
Dr. Sven Armbrust leitet die Kinderklinik in Neubrandenburg.
Dr. Sven Armbrust leitet die Kinderklinik in Neubrandenburg. Robin Peters
Daniel Priebe ist Fachpfleger in der Zentralen Notfallaufnahme.
Daniel Priebe ist Fachpfleger in der Zentralen Notfallaufnahme. Tobias Lemke
Streitthema Impfen

SPD-Mann lädt Chefarzt zu Corona-Diskussion ein

Der Bundestagsabgeordnete Johannes Arlt will mit dem Neubrandenburger Chefarzt Sven Armbrust diskutieren.
Neustrelitz

Um Argumente für und gegen die Corona-Impfpflicht geht es am Donnerstag, dem 20. Januar um 20.15 Uhr beim Polit-Talk „Drei am Küchentisch”. Das einstündige Gespräch wird auf Facebook und auf dem Youtube-Kanal von Johannes Arlt übertragen. Der Bundestagsabgeordnete hat den Notfallkrankenpfleger Daniel Priebe und den Leiter der Kinderklinik im Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum Neubrandenburg, Dr. Sven Armbrust, eingeladen.

Gesprächspartner aus der Praxis

Armbrust ist nicht nur ein engagierter und erfahrener Kinderarzt, sondern auch in der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin und im Verbund Netzwerk Kinderschutz in der Mecklenburgischen Seenplatte aktiv. Daniel Priebe, Fachpfleger in der Zentralen Notfallaufnahme, erlebt, welche Notfälle eingeliefert werden und was Corona in der Praxis bedeutet. Er ist eins von 15 Gründungsmitgliedern der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft Neubrandenburg, außerdem Mitglied der Feuerwehr Neustrelitz.

Argumente in den Bundestag mitnehmen

Johannes Arlt ist an diesem Gespräch mit Fachleuten und Menschen seines Wahlkreises besonders deshalb interessiert, weil er die Stimmung und die Argumente seiner Region aufnehmen und in die Debatten und Abstimmungen des Deutschen Bundestages mitnehmen will.

Corona-Update per Mail

Der regelmäßige Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark. Jetzt kostenfrei anmelden!

zur Homepage