Aus vier Spuren werden vorübergehend zwei.
Aus vier Spuren werden vorübergehend zwei. Ingmar Nehls
Baustelle

Sperrung auf wichtigster Straße in Waren

Auf der Hauptverkehrsader im Heilbad Waren kommt es zu Fahrbahnsperrungen – für mehrere Wochen.
Waren

Ab heute wird es eng auf dem Schweriner Damm, der meistbefahrenen Straße im Heilbad Waren. Denn bis zum 13. April stehen auf dem innerstädtischen Teilabschnitt der Bundesstraße 192 nicht mehr vier, sondern nur zwei Fahrspuren zur Verfügung. Wie das Straßenbauamt Neustrelitz und die Stadtverwaltung informierten, werden ab Mittwoch um 8 Uhr die beiden Fahrspuren zwischen der Kreuzung Altstadtcenter und Großer Mauerstraße in Richtung Neubrandenburg gesperrt. Der gesamte Verkehr aus und nach Neubrandenburg wird dann über die verbleibenden zwei Spuren abgewickelt.

Lesen Sie auch: Vollsperrung in Waren geplant

Moorbrücken müssen saniert werden

Grund sind die Sanierungsarbeiten an den Moorbrücken. Bereits im vergangenen Jahr wurden an den Brückenübergängen zusätzliche Schäden entdeckt, die nun behoben werden. Aufgrund der Bauarbeiten ist die Abfahrt zum Altstadtcenter aus Richtung Neubrandenburg nicht nutzbar. Eine entsprechende Alternative ist ausgeschildert.

zur Homepage