SPENDENLAUF

Sporteln und dabei Gutes tun

Am 19. Oktober ruft der Müritzer LSV zum Herbstlauf auf. Der soll in diesem Jahr dazu dienen, dem Autisten Max einen Weg in ein eigenständigeres Leben zu bahnen.
Susann Salzmann Susann Salzmann
Autist Max hofft zusammen mit seiner Mama Ines Rohatsch aus Groß Plasten, dass der Lauf ein Erfolg wird.
Autist Max hofft zusammen mit seiner Mama Ines Rohatsch aus Groß Plasten, dass der Lauf ein Erfolg wird. Susann Salzmann
Waren.

Herbstliche Anblicke können große und kleine Läufer und Walking-Freunde am Samstag bei einer Tour um den Tiefwarensee und Melzer See genießen. Und mit ihrer Teilnahme zusätzlich etwas Gutes tun. Denn die Startgebühr soll dem 16-jährigen Max Rohatsch aus Groß Plasten zugute kommen, der an Autismus leidet. Ein Tandemfahrrad soll aus den Spendengeldern finanziert werden, damit der Junge mehr Vertrauen in sich selbst bekommt, eigenständiger wird und intensiver als jemals zuvor seine Umgebung erkunden kann.

Start am Sportplatz

Bis 9.30 Uhr können sich interessierte Teilnehmer für den Herbstlauf des Müritzer Laufsportvereines anmelden. Das Organisationsbüro befindet sich in der Turnhalle des Gymnasiums. Vom Sportplatz des Warener Gymnasiums setzen sich die Sportinteressierten am Samstag ab 10 Uhr in Bewegung. Zur Auswahl stehen Strecken von fünf bis zehn Kilometern sowie Walking-Angebote. Das Sportangebot eignet sich für die ganze Familie. Für Kinder und Bambinis gibt es kürzere Streckenführungen – von 300 Metern für die unter Sechsjährigen bis zu 1600 Metern für die unter 14-Jährigen. Die Startgebühren bewegen sich, je nach Länge der Strecke, zwischen einem und zehn Euro. Die Allerkleinsten laufen kostenlos mit. Eine Nachmeldung zur Teilnahme ist bis maximal 9.30 Uhr möglich.

Wie ein weiterer Geburtstag

Für den 16-jährigen Jungen und seine Mutter Ines Rohatsch aus Plasten ist der Samstag schon jetzt wie ein zweiter Geburtstag, so überwältigt ist die Familie von allen hilfsbereiten Sportlern, die an diesem Tag an Max denken.

Wer nicht laufen, aber spenden möchte, kann gern eine Geldsumme auf das Konto des Müritzer LSV unter dem Kennwort „Spende für Max“ auf die IBAN-Nummer DE10 1505 0100 0640 1265 70 einzahlen.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Waren

zur Homepage