Hundestaffel im Training

:

Spürhunde suchen in den Trümmern des Müritz Hotels

Die Hunde sollen hier nach "Vermissten" suchen.
Die Hunde sollen hier nach „Vermissten” suchen.
Florian Ferber

Nach der spektakulären Sprengung des alten FDGB-Baus nehmen Hunde im Schutt die Fährte auf. Für die Herrchen ein Glücksfall.

Die Rettungshundestaffel Vier Tore aus Neubrandenburg wird am Sonnabend mit etwa acht Spürhunden in den Trümmern des Müritz Hotel trainieren, wie man Verschüttete nach Erdbeben oder sonstigen Unglücken möglichst schnell findet und lebend bergen kann. „Wir sind sehr froh, denn so realitätsnah hat man das selten“, sagte Gabriel Fibinger, Leiter der Hundestaffel.

Die Neubrandenburger Spürhunde waren bereits bei Erdbeben in Nepal, bei einem Taifun auf den Philippinen oder bei Verschüttungen an der Rügener Kreideküste im Einsatz. „Wenn man die Bilder aus Mexiko sieht, weiß man, wie wichtig solch ein Training ist“, so Fibinger.