Für die Musiker der Neuen Philharmonie MV musste die Bühne in der Aula der Grundschule Röbel deutlich vergr&oum
Für die Musiker der Neuen Philharmonie MV musste die Bühne in der Aula der Grundschule Röbel deutlich vergrößert werden. Ingmar Nehls
Röbels Bürgermeister Andreas Sprick begrüßte das „Stadt. Land. Klassik!”-Publikum in der ausv
Röbels Bürgermeister Andreas Sprick begrüßte das „Stadt. Land. Klassik!”-Publikum in der ausverkauften Aula der Grundschule. Ingmar Nehls
Nordkurier-Autor Dr. Frank Wilhelm moderierte die Veranstaltung.
Nordkurier-Autor Dr. Frank Wilhelm moderierte die Veranstaltung. Ingmar Nehls
Grenzenlose Musik: Das Röbeler Publikum erlebte mit der Neuen Philharmonie MV eine Einheit von 34 Musikern aus 17 Natione
Grenzenlose Musik: Das Röbeler Publikum erlebte mit der Neuen Philharmonie MV eine Einheit von 34 Musikern aus 17 Nationen. Ingmar Nehls
Konzertreihe

▶ „Stadt. Land. Klassik!“ in Röbel gefeiert

Bisher wurden Malchow und Waren bespielt, am Montagabend war auch die bunte Stadt am kleinen Meer dran. Und auch in Röbel wusste die Neue Philharmonie MV zu begeistern.
Röbel

Mit Werken von Felix Mendelssohn Bartholdy, Gioachino Rossini und Johannes Brahms hat die Neue Philharmonie MV unter Leitung von Andreas Schulz das Röbeler Publikum am Montagabend verzaubert. Zweimal musste das Konzert der Reihe „Stadt. Land. Klassik!“ wegen Corona schon verschoben werden. Nun war es mit 120 Gästen ausverkauft, von denen die ersten schon eine Stunde vor Beginn kamen.

[Video]

Wie bei allen „Stadt. Land. Klassik“-Konzerten wurden die Besucher informativ und unterhaltsam durch das Programm geführt, damit auch Musikfreunde ohne große Vorkenntnisse einen leichten Zugang zu den Werken bekommen und das Gehörte in den musikalischen und geschichtlichen Rahmen einordnen können. Das übernahm Nordkurier-Reporter Frank Wilhelm, der mit einem kleinen Zwischenspiel veranschaulichte, dass 34 Musiker aus 17 Nationen den „Klangkörper“ bilden.

Es folgen weitere Termine am Donnerstag in Teterow und am Freitag in Anklam. Bereits am 3. Advent kommt die Neue Philharmonie MV für ein weihnachtliches Konzert in die Malchower Werleburg und am 4. Advent nach Teterow. Nach einer Winterpause gehen die Musiker dann im Februar wieder auf Konzertreise durch die Seenplatte.

zur Homepage