Personalien

Stadt Waren besetzt offene Stellen

Lange wurde gesucht, nun sind neue Mitarbeiter gefunden, um Leitungsfunktionen zu übernehmen.
In der Stadtverwaltung Waren konnten vakante Stellen besetzt werden.
In der Stadtverwaltung Waren konnten vakante Stellen besetzt werden. Ingmar Nehls
Waren

Der Warener Verwaltung ist es zum Jahresende gelungen, wichtige Stellen neu zu besetzen. So tritt am 3. Januar ein Justiziar seinen Dienst im Rathaus an, wie Stadtsprecherin Stefanie Schabbel auf Nachfrage mitteilte. Diese Stelle war seit dem plötzlichen Tod von Marc-Olaf Stibbe im März unbesetzt.

Lesen Sie auch: Warener Verwaltung besetzt prominent nach

Sachgebiet Stadtplanung hat neue Leiterin

Auch für Gabriele Daedelow, die zum 31. März aus persönlichen Gründen, wie es hieß, die Verwaltung verlassen hatte, gibt es eine Nachfolge. Diana Lucas-Drogan setzte sich für die Leitung des Sachgebiets Stadtplanung/Wirtschaftsförderung/Baurecht durch, das zum Amt für Bau, Umwelt und Wirtschaftsförderung gehört. Die Stelle war seit dem 18. Februar ausgeschrieben. Gabriele Daedelow war knapp neun Jahre bei der Stadt Waren beschäftigt. Vor ihrem Wechsel war sie über viele Jahre als Stadtplanerin in der Neustrelitzer Verwaltung angestellt.

Ebenfalls interessant: Stadt Waren vergibt dieses Jahr keinen Wirtschaftspreis

Noch keine Namen

Wie Stefanie Schabbel weiter informierte, haben sich am vergangenen Donnerstag auch die Hauptausschussmitglieder bei der nicht öffentlichen Sitzung einvernehmlich mit dem Bürgermeister bei der Nachbesetzung zweier Stellen entschieden. Auf der Tagesordnung ging es um die Stelle der Leitung des Rechnungsprüfungsamtes und um die Besetzung der Stelle des Sachgebietsleiters Sicherheit, Ordnung und Bürgerbüro. „Die genaue Besetzung der Stellen kann aus heutiger Sicht noch nicht genannt werden. Das hängt mit Kündigungsfristen der Bewerber und weiterer arbeitsrechtlicher Aspekte zusammen“, teilte Stefanie Schabbel mit. Die beiden Stellen müssen nachbesetzt werden, weil die Rechnungsprüfungsamts-Chefin Bärbel Anton am 31. Dezember 2021 in Rente geht und der aktuelle Sachgebietsleiter für Sicherheit/Ordnung/Bürgerbüro, Sven Sikatzki, das Arbeitsverhältnis mit der Stadt Waren zum Jahresende gekündigt hat.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Waren

zur Homepage