Klassische Konzerte auch in kleinen Städte der Region bringen: Das ist das Ziel von Stadt.Land.Klassik!
Klassische Konzerte auch in kleinen Städte der Region bringen: Das ist das Ziel von Stadt.Land.Klassik! Ingmar Nehls
Stadt.Land.Klassik!

▶ Stadt.Land.Klassik! startet in Malchow furios in den Juni

Am Sonntag legten die jungen Musiker in Malchow los. Am Montag geht es gleich weiter
Malchow

„Die Konzerte sind immer ein Fest für die Ohren. Ich bin dem Nordkurier sehr dankbar, dass es das Format gibt und wir als Inselstadt ein Konzertort sind“, so Malchows Bürgermeister René Putzar (parteilos) gestern zum Start der Sommertour von Stadt.Land.Klassik! in der Werleburg.

Lesen Sie auch: Endlich wieder große Musik in kleinen Städten!

Orchester spielt Publikumslieblinge

Die Malchower hatten laut Putzar schon sehnsüchtig auf ein weiteres Konzert gewartet. „Was mir auch gefällt, sind die Erläuterungen zu dem, was gespielt wurde, und die Geschichten drum herum. Das macht Lust auf die Konzertreihe“, sagte Putzar. Die Neue Philharmonie MV mit Dirigent Andreas Schulz spielte die Publikumslieblinge Beethoven, Haydn und Mozart. Als Violin-Solist fungierte Juan-Esteban Rendón.

[Video]

Noch Karten für Konzertreihe verfügbar

Im Publikum waren auch Geflüchtete aus der Ukraine. Ein Teil der Einnahmen wird für die Initiative „Malchow hilft“ gespendet. Am Montag um 19 Uhr gastiert das Orchester im Volkshaus Teterow. Dort gibt es an der Abendkasse noch Karten.

zur Homepage