BAHNVERKEHR SEENPLATTE

Südbahn in den Saisonverkehr gestartet

An vier Samstagen verkehrt die Bahn zwischen Malchow und Parchim. Ziel sind touristische Highlights.
Andreas Segeth Andreas Segeth
Die Strecke zwischen Malchow und Parchim wurde vor Jahren gekappt.
Die Strecke zwischen Malchow und Parchim wurde vor Jahren gekappt. Petra Konermann
Malchow.

Seit dem Wochenende ist wieder die Südbahn mit ihrem Saisonverkehr zwischen Malchow und Parchim unterwegs. Nach dem Erfolg im letzten Jahr verkehrt die Südbahn 14-tägig an vier Samstagen mit herausragenden Veranstaltungen in der Region zwischen Parchim und Malchow – das nächste Mal am 20. Juli. Am 17. August ist Schluss mit dem vorübergehenden Angebot.

Neu in diesem Jahr ist, dass an diesen Samstagen auch die Strecke zwischen Meyenburg und Güstrow bedient wird. Beliebte Veranstaltungen wie das Malchower Stadtfest, die Plauer Ritterspiele, das Güstrower Inselseefest, die NDR-Sommertour in Parchim, das Dampftreffen im Agroneum Alt Schwerin, das Krakower Fischerfest und das Turmfest in Lübz konnten und können so mit der Bahn erreicht werden.

Ausbau des Angebots durch Landkreis-Förderung

Jeden Donnerstag fährt die Südbahn zur Landesgartenschau ins brandenburgische Wittstock, allerdings nicht von Malchow, dafür aber von Plau am See beziehungsweise Meyenburg. Der Eintritt ist dann sogar inklusive.

„Der Südbahn-Saisonverkehr unterstreicht, dass die Bahn in unserer Region ein unverzichtbares Verkehrsmittel ist,“ untermauert Heike Hartung von der Initiative für den Erhalt der Südbahn. „Wir gehen davon aus, dass auch in diesem Jahr die rege Nutzung durch viele Fahrgäste beweisen wird, dass nicht die Stilllegung der beiden Strecken zwischen Parchim und Malchow sowie Güstrow und Meyenburg die Lösung ist, sondern im Gegenteil die Wiederinbetriebnahme von ganzjährig regelmäßigen Verkehren der richtige Weg in die Zukunft.“

Die Strecke zwischen Malchow und Parchim wurde vor Jahren gekappt. Fahrgastverband und Bürgerinitiative wollen, dass die Strecke wieder durchgängig wird. 2017 wurde der Saisonverkehr erstmals von Pro Bahn MV mit Hilfe der Bürgerinitiative Pro Schiene initiiert und umgesetzt. Nachdem bereits im vergangenen Jahr eine finanzielle Förderung durch den Landkreis Ludwigslust-Parchim erfolgte, macht die diesjährige Förderung des Landkreises einen Ausbau des Angebots möglich.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Malchow

zur Homepage