Benefizkonzrt

Swing-Klassiker füllen Kassen für Kinder

Nach langer Pause gastierte die Bigband des Bundespolizeiorchesters auf Einladung des Lions-Clubs wieder in Waren – für einen guten Zweck.
Einen tollen Abend für einen guten Zweck erlebten die Gäste beim Benefizkonzert in Waren.
Einen tollen Abend für einen guten Zweck erlebten die Gäste beim Benefizkonzert in Waren. Miriam Brümmer
Waren

Der Lions-Club Müritz hat am Samstagabend auf der Warener Freilichtbühne das lang ersehnte Benefizkonzert mit der Bigband des Bundespolizeiorchesters aus Berlin unter der Leitung von Jan Diller und mit dem Stargast Lorena Daum veranstaltet. 400 Gäste sind der Einladung gefolgt. Bei dem Konzert waren Swing-Klassiker und moderne Songs zu hören. Der Erlös des diesjährigen Konzertes kommt verschiedenen Einrichtungen in der Region zu Gute.

600.000 Euro in 25 Jahren

Jeweils 500 Euro bekommen die Kita „Sonnenschein“ aus Hohen Wangelin, die Kita „Knirpsenstadt“ in Röbel und die Kita „Grünschnäbel“ in Nossentiner Hütte. Die Kitas wurden bei einem vorangegangenem Malwettbewerb der Lions unter 21 Teilnehmenden mit insgesamt 218 Bildern von einer Jury ausgewählt. Die Kinder malten, worauf sie sich nach Corona besonders freuen. Die Kitas können das Geld frei für die Kinder einsetzten. 1500 Euro gehen zudem an das THW für das Projekt „Kinder unter Blaulicht“. In den 25 Jahren des Bestehens der Lions sind nach Angaben des Clubs insgeamt rund 600.000 Euro für Kinder- und Jugendprojekte zusammengekommen.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Waren

zur Homepage