ERNTE-FEUER

Häcksler brennt auf Maisfeld bei Röbel aus

Ein Häcksler ist auf einem Feld zwischen Sietow und Röbel in Brand geraten. Dabei entstand nicht nur ein hoher Sachschaden. Das Feuer ist auch ein Fall für das Umweltamt.
Die Feuerwehr musste am Donnerstagnachmittag eine brennende Erntemaschine auf einem Feld bei Röbel löschen.
Die Feuerwehr musste am Donnerstagnachmittag eine brennende Erntemaschine auf einem Feld bei Röbel löschen. Susan Ebel
Röbel.

Ein Erntefahrzeug ist auf einem Acker zwischen Röbel und Sietow in Höhe Schamper Mühle am Donnerstagnachmittag so heißgelaufen, dass der Häcksler Feuer fing. Laut Neubrandenburger Polizeiinspektion konnte sich der Fahrer noch rechtzeitig aus der landwirtschaftlichen Maschine retten. Es entstand allerdings ein enormer Sachschaden, den die Polizei auf rund 40.000 Euro schätzte. Die Ursache des Brandes war laut Polizeiführer vom Dienst ein heiß gelaufenes Lager.

Die Arbeit der Einsatzkräfte soll laut Polizei nach einer Tank-Explosion erschwert worden sein, wovon vor Ort laut dem Nachrichtenportal nonstopnews allerdings keine Rede war. Übereinstimmend hieß es dagegen, dass auch Mitarbeiter des Umweltamtes auf den Plan gerufen wurden. Denn aus dem Tank sollen nämlich bis zu 600 Liter Diesel unkontrolliert auf das Feld gelaufen sein.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Röbel

Kommende Events in Röbel (Anzeige)

zur Homepage