:

Unbekannte rufen zur Lynch-Justiz auf

In der Nacht wurden die Zettel eingesteckt. Nun ermittelt die Polizei.
In der Nacht wurden die Zettel eingesteckt. Nun ermittelt die Polizei.
Karl-Josef Hildenbrand

Es sollte eine "letzte Warnung" sein. Doch diese Zettel gehen der Polizei dann doch zu weit.

Zur Lynchjustiz haben bisher Unbekannte in Röbel aufgerufen. Entsprechende Flyer wurden in der Nacht zu Donnerstag in Briefkästen auf dem Gildekamp gesteckt. Sie richten sich gegen Jugendliche aus der Stadt, die der Polizei durch verschiedene Straftaten bekannt sind - als "letzte Warnung".

Beamte des Polizeireviers Röbel haben von Amts wegen Anzeige wegen des öffentlichen Aufforderns von Straftaten und Bedrohung aufgenommen. Der Staatsschutz wurde informiert, die Ermittlungen laufen. Wer Hinweise geben kann, der möge sich im Polizeirevier Röbel, telefonisch unter der Rufnummer 039931 848224, melden.