:

Unbekannter zog sich vor Mädchen aus

Kamen zweimal zu spät: die Einsatzkräfte der Polizei.
Kamen zweimal zu spät: die Einsatzkräfte der Polizei.
Bernd Settnik

Die Polizei bittet bei der Suche nach einem Exhibitionisten dringend um Hilfe aus der Bevölkerung. Der unbekannte Mann hatte sich am Montagnachmittag gegenüber zwei Mädchen entblößt.

Die beiden Mädchen im Alter von 10 und 13 Jahren hatten auf dem Spielplatz Müritztörn im Hafendorf Müritz in Rechlin gespielt. Gegen 17.15 Uhr war dann ein junger Mann auf den Spielplatz gekommen und zog sich vor den Mädchen aus. Anschließend verschwand der Unbekannte und versteckte sich in einem angrenzenden Gebüsch. Die Mädchen reagierten richtig, liefen schnell zu ihrem Ferienhaus und erzählten ihrer Mutter von dem Vorfall. Die Mutter alarmierte sofort die Polizei.

Als die Beamten vor Ort eintrafen, war der Mann verschwunden. Die Polizisten nahmen eine Anzeige wegen exhibitionistischer Handlungen auf. Doch damit war der Fall noch nicht abgeschlossen - am späten Montagabend, gegen 22.15 Uhr, bemerkte die Mutter den unbekannten Mann erneut. Er fuhr nach Aussage der Mutter mit einem Mountainbike in Richtung der Kapitänshäuser in Rechlin. Abermals alarmierte die Mutter die Polizei. Doch auch diesmal kamen die Ordnungskräfte zu spät - der Mann war beim Eintreffen der Polizei wieder verschwunden.

Die Polizei ist nach eigenen Angaben bei den Ermittlungen jetzt auf mögliche Zeugen angewiesen. Wer kann Angaben zur Identität des Mannes machen? Wo ist er noch aufgefallen? Der Mann wird wie folgt beschrieben: Etwa 18 bis 20 Jahre alt, kurzes blondes Haar, gegelt, lockig, Brillenträger; bekleidet war der Mann mit einer kurzen blauen Hose und einem weißen T-Shirt mit schwarzem Aufdruck.

Zeugen können sich bei der Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter 0395/5582-2224, über die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber an jede andere Polizeidienststelle wenden.