Unsere Themenseiten

:

Vermisster Bootsfahrer ist tot

Mit Booten, Hubschrauber und Tauchern wurde nach dem Vermissten gesucht.
Mit Booten, Hubschrauber und Tauchern wurde nach dem Vermissten gesucht.
Udo Roll

Traurige Gewissheit: Der seit einer Woche vermisste Roezer ist tot. Taucher haben am Mittag die Leiche des Mannes entdeckt.

Die Suche ist vorbei - mit einem traurigen Ende. Der seit vergangenem Mittwoch vermisste Bootsfahrer ist tot. Am Mittwochvormittag machte sich ein Großaufgebot an Einsatzkräften im Malchower See auf die Suche, gegen Mittag entdeckten Taucher die Leiche des Roezers. Kurz zuvor hatten Taucher schon das Boot, das eigentlich als unsinkbar gilt, in unmittelbar Nähe zum Stadthafen entdeckt.

Die Feuerwehren aus Malchow und Alt Schwerin, die Wasserschutzpolizei Waren, die Wasserwacht sowie die Polizei waren seit 10 Uhr auf dem Malchower See unterwegs. Auch ein Hubschrauber hatte das Gelände vom Fleesensee über den Malchower See bis hin zum Plauer See nach dem 56-Jährigen abgesucht.

Weiterführende Links