Zusätzliche Mobilfunk-Masten

Vodafone stockt Netz-Kapazität fürs Fusion-Festival auf

Auch während der Fusion verzichten viele Besucher natürlich nicht auf ihr Handy. Mit einem erweiterten Funknetz sollte das Gelände jetzt gut abgedeckt sein.
Nadine Schuldt Nadine Schuldt
Wenn bei der Fusion die Post abgeht, steigt die Belastung für das Mobilfunknetz.
Wenn bei der Fusion die Post abgeht, steigt die Belastung für das Mobilfunknetz. Malte Christians
2
SMS
Lärz.

Die fünf Festivaltage stellen für das Mobilfunknetz um das Fusion-Gelände bei Lärz eine große Herausforderung dar. Der Grund: Die erwarteten Besucher werden gewaltige Datenmengen transportieren, unzählige Fotos und Videos dürften mit dem Handy versendet werden.

Wie der Mobilfunkanbieter Vodafone nun mitteilte, habe er seine Mobilfunkstationen im Bereich des einstigen Militärflugplatzes auf Geschwindigkeiten von bis zu 225 Megabit pro Sekunde aufgerüstet. Zudem seien extra für die Fusion drei mobile Basisstationen aufgebaut worden, so Vodafone.

Die knapp 20 Meter hohen Masten sorgen für eine optimale Abdeckung rund um das Gelände. Durch die zusätzliche Mobilfunk-Stationen erhöht der Konzern die Netzkapazitäten um das riesige Gelände um bis zu 1,2 TeraByte pro Tag.

zur Homepage
Unser Sommerhit: Nordkurier digital + gratis Tablet