Unsere Themenseiten

FC Bayern München gegen Eintracht Frankfurt

:

Warener Schiri Markus Häcker pfeift das Pokalfinale

Schiri Markus Häcker – hier im Bild mit Karsten Leiding vom SV Nossendorfer Kickers – fährt zum Pokal-Finale nach Berlin.
Schiri Markus Häcker – hier im Bild mit Karsten Leiding vom SV Nossendorfer Kickers – fährt zum Pokal-Finale nach Berlin.
NK-Archiv

Eigentlich wollte der Warener die Partie zwischen dem Demminer Land und Hansa Rostock pfeifen, doch es kam eine besondere Auszeichnung dazwischen.

Wenn am 17. Mai im Demminer Stadion der Jugend das Spiel der Demminer Regionalauswahl gegen Hansa Rostock beginnt, wird eine örtliche Spitzenkraft nicht auf dem Platz stehen. Der Warener Markus Häcker, der Mitglied im Verein Traktor Pentz ist, sollte eigentlich als Schiedsrichter die Partie leiten, flankiert von Ronny Jager (Nossendorfer Kickers) und Stefan Marzak (DSV 91) als Assistenten sowie Kevin Wendt (Demminer SV Vorwärts) als viertem Offiziellem.

Der 42-jährige Vermessungsingenieur Häcker hat Erfahrung mit Spitzenspielen. Er steht auf der Fifa-Liste der Schiedsrichterassistenten und gehörte unter anderem jüngst als vierter Offizieller im Champions League-Spiel des FC Liverpool gegen AS Rom zum Schiedsrichtergespann. Mehr Professionalität ist unter den Unparteiischen der Region kaum zu finden.

Ein Anruf vom DFB

Häcker hatte schon zugesagt und freute sich darauf, das Match in Demmin zu leiten. „Traktor Pentz ist schließlich mein Heimatverein, ich hätte es wirklich gern gemacht“, sagt er. Doch dann kam ein Anruf des DFB. Der Deutsche Fußballbund hat Markus Häcker als einen der Schiedsrichter-Assistenten für das Pokalfinale zwischen dem FC Bayern München und Eintracht Frankfurt am 19. Mai im Berliner Olympiastadion ausgewählt. Viel höher geht es nun mal nicht im deutschen Fußball. „Das ist eine sehr große Auszeichnung“, freut er sich.