Auf teuren Jaguar abgesehen

:

Warener vertreibt Einbrecher von seinem Grundstück

Die Polizei sucht nach Zeugen
Die Polizei sucht nach Zeugen
Nordkurier

Weil ein Warener Courage zeigte, konnte er möglicherweise einen großen Schaden in seinem Haus und an seinem 60 000 Euro teuren Jaguar verhindern.

Am Wochenende hat der Bewohner eines Einfamilienhauses im Warener Ortsteil Eldenholz Einbrecher von seinem Grundstück vertrieben. Das meldete die Polizei am Montag.

Der Geschädigte sei am frühen Samstagmorgen gegen 2 Uhr aufgrund der eingeschalteten Außenbeleuchtung aufgewacht und habe auf seinem Grundstück Bewegung bemerkt, so die Polizei. Bei einem Blick aus dem Fenster habe er eine dunkel gekleidete Person an seinem unter dem Carport abgestellten Jaguar gesehen. Er öffnete das Fenster und schrie die Person an. Daraufhin ließ der Tatverdächtige von dem Pkw ab und flüchtete in Richtung B192. Der Geschädigte bemerkte zudem eine zweite Person, die derweil versuchte, die Hauseingangstür gewaltsam zu öffnen. Auch diese Person flüchtete in Richtung B 192.

Auto hatte ein BAR-Kennzeichen

Hinweisen zufolge stiegen die Täter auf Höhe der abgestellten Schiffschraube, die sich gegenüber am Ortseingang Eldenholz an der B 192 befindet, in einen silbernen Pkw. Das Auto hatte ein BAR-Kennzeichen und fuhr in Richtung Röbel davon.

Zu den beiden Tätern ist lediglich bekannt, dass sie dunkel gekleidet gewesen sein sollen und ein Täter eine Mütze getragen haben soll. Nach gegenwärtigem Ermittlungsstand geht die Polizei davon aus, dass es die Täter hauptsächlich auf den Pkw des Geschädigten abgesehen hatten. Es handelt sich hierbei um einen Jaguar F-Type, Baujahr 2017 mit einem Zeitwert von 60 000 Euro.

Zeugen gesucht

Die Polizei bittet nun um Mithilfe: Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben beziehungsweise nähere Angaben zu dem Fluchtfahrzeug machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Röbel zu melden. Die Telefonnummer lautet 039931 8480.

Kommentare (1)

Hat er Glück gehabt, nichts desto trotz gehört so ein Auto in eine gut gesicherte Garage und nicht unter ein Carport.