:

Warener Wohltätigkeitstafel nimmt 11 308 Euro ein

Anstoßen auf einen wohltätigen Abend: Schirmher Andreas Dittmer und Ehrengast Ralf Bartels.
Anstoßen auf einen wohltätigen Abend: Schirmher Andreas Dittmer und Ehrengast Ralf Bartels.
Andreas Becker

Zusammen mit Kati Strasen, Geschäftsführerin vom „Kleinen Meer“, forderten der Vorsitzende der Warener Tafel, Günther Hoffmann und Schirmherr Andreas Dittmer die Gäste auf, das Portemonnaie zu zücken.

Es ist eine Erfolgsgeschichte Warens – die Wohltätigkeitstafel, die Freitagabend zum 10. Mal im schmucken Ambiente des Restaurants „Kleines Meer“ stattliche Erlöse für die Schwächsten in der Gesellschaft brachte. Günther Hoffmann, Vorsitzender der Warener Tafel, machte deutlich, dass „wir das tun, was die Politik nicht auf die Reihe bekommt“. Zusammen mit Kati Strasen, Geschäftsführerin vom „Kleinen Meer“, hatten Hoffmann und Schirmherr Andreas Dittmer die Gäste aufgefordert, bei der Auktion zu einem guten Zweck „das Portemonnaie ordentlich zu zücken“. Der ehemalige Weltklasse-Kanute Dittmer hatte als Ehrengast seinen Freund Ralf Bartels (Kugelstoß-Europameister 2006) zur Wohltätigkeitstafel gelotst.

Um Mitternacht stand das Ergebnis der Auktion fest: Die Warener Tafel kann sich über 11 308 Euro freuen. Große Zufriedenheit und ein ebenso großes Erstaunen über dieses Ergebnis machte sich bei den Anwesenden breit, als die Summe bekanntgegeben wurde. Die Verwendung des Geldes steht auch schon fest. Wie Günther Hoffmann sagte, werde es für Treibstoffe für die Autoflotte der Tafel und für Mietnebenkosten ausgegeben.

Gut liefen bei der Auktion natürlich die Reisen, aber auch so einige Prestigeobjekte kamen unter den Hammer wie ein Ball unter anderem mit der Unterschrift von Basketball-Star Dirk Nowitzki, den Andreas Dittmer ins Rennen "warf". Aber auch Handschuhe von Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel fanden eine neue Besitzerin. Insgesamt konnte die Warener Tafel mit der zehnten Auflage ihrer Auktion über 100 000 Euro für ihre wohltätigen Zwecke einnehmen.