OSTERANGEBOTE IN DER SEENPLATTE

Was Bärenwald und Museen in Corona-Zeiten für Kinder anbieten

Die Bären im Bärenwald kann man in diesen Osterferien zwar nicht besuchen. Dafür hat das Team ein Fernstudium in „Bärologie“ auf die Tatzen gestellt. Auch viele derzeit geschlossene Museen erweitern ihr Online-Angebot.
Während die Bären ihren Spaß haben, gibt es für die Kinder Spiele, Bastelanleitungen und Videobotschaften
Während die Bären ihren Spaß haben, gibt es für die Kinder Spiele, Bastelanleitungen und Videobotschaften. Maria Andresen
Die Schule ist zu, der Bärenwald auch. Langeweile muss aber trotzdem nicht aufkommen.
Die Schule ist zu, der Bärenwald auch. Langeweile muss aber trotzdem nicht aufkommen. Maria Andresen
Stuer.

Bei Stuer erwachen die Bären gerade aus der Winterruhe und wundern sich vielleicht, dass ihnen dabei gar keine neugierigen Besucher zusehen. Während die Tiere geschlafen haben, hat sich die Welt verändert – auch der Bärenwald ist wegen der Corona-Krise bis auf Weiteres geschlossen.

Ganz verzichten müssen bärenbegeisterte Kinder auf Mascha, Tapsi und Pavle aber nicht. Um während der Corona-Zeit im Gedächtnis zu bleiben, hat der Bärenwald Müritz innerhalb von zwei Tagen einen Fernkurs in „Bärologie“ auf die Tatzen gestellt.

Ein bäriger Stundenplan für Grundschüler

Jeden Sonntag veröffentlicht das Team unter anderem auf der Homepage einen Stundenplan für die kommende Woche. Statt Mathematik und Deutsch stehen darauf Fächer wie „Nachhaltigkeits-Challenge“, „Der Bär in den vier Jahreszeiten“, „Welcher Bär bist du?“ oder „Ein tierisches Domino basteln“. Über Videos, Wissenstests und Mitmachspiele werden Kenntnisse über die Bären des Bärenwaldes, aber auch über den Tier- und Umweltschutz im Allgemeinen vermittelt. Die Pfleger und Pflegerinnen beantworten dabei Fragen und nehmen die Kinder per Kamera mit hinter die Kulissen.

Doch nicht nur im Bärengehege, auch zu Hause im Haushalt gibt es viel zu tun. So lernen die angehenden Bärologen zum Beispiel, wie sie Ostereier natürlich färben oder Allesreiniger selbst herstellen können.

Wer malt das schönste Trojanische Pferd?

Wie der Bärenwald setzen auch viele Museen in der Region auf das Internet, um die coronabedingten Schließungen zumindest ein wenig zu überbrücken. Für das Schliemann-Museum in Ankershagen, das 3 Königinnen Palais in Mirow und das Agroneum Alt Schwerin erstellt die Marketing-Verantwortliche Romy Kiebel zu Ostern ebenfalls ein Online-Angebot. Angedacht sind etwa Videos mit Kochrezepten, Anleitungen zum Basteln oder zur Creme-Herstellung. Für die Erwachsenen könnte es Videomitschnitte von Vortragsreihen geben, für die Kinder ist zum Beispiel ein Malwettbewerb mit dem Trojanischen Pferd als Motiv geplant. Irgendwie trojanisch, wenn auch mit friedlicher Absicht, mutet auch der bereits begonnene Einzug der Museen in die Haushalte über die in den Amtsblättern abgedruckten Kinderrätsel an.

Das Müritzeum hat auf seiner Website bereits ein paar virtuelle Ostereier für Kinder und Familien verteilt. Darin stecken mehrere Seiten Bastel- und Rätselspaß zum Herunterladen und Ausdrucken, rund um die Lebensräume Wasser, Luft und Wald. „Damit keine Fragen offen bleiben, schickt das Team der Umweltbildung die Lösung gerne auf Anfrage per Mail zu“, erklärt Sprecherin Karin Franz. Wenn das Müritzeum wieder öffnen darf, gibt es für die kleinen Naturforscher und -forscherinnen beim Vorzeigen des ausgefüllten Heftes dann eine Urkunde und eine kleine Überraschung.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Stuer

Kommende Events in Stuer (Anzeige)

zur Homepage