SCHWARZER KATER AUS GÖHREN-LEBBIN VERSCHWUNDEN

Wer hat Lucifer gesehen?

Plötzlich war er weg, der junge Kater! Eine Familie sucht verzweifelt nach ihrem ein Jahr alten Lucifer.
Lucifer ist ein Jahr alt – und derzeit verschwunden.
Lucifer ist ein Jahr alt – und derzeit verschwunden. privat
Göhren-Lebbin.

Einer Familie aus Göhren-Lebbin geht es gerade überhaupt nicht gut: Seit elf Tagen vermisst sie ihren Kater. Lucifer wird von der Familie auch liebevoll „Stinki“ genannt und ist im Mai gerade erst ein Jahr alt geworden. Lucifer ist komplett schwarz und ein Mischling aus Siam- und Hauskatze. „Wir sind letztes Jahr extra über 500 Kilometer gefahren, um ihn abzuholen, so sehr verliebt hatten wir uns in das Bild und die Beschreibung zu dem Hübschen“, so die verzweifelte Familie. Leider sei Lucifer weder kastriert noch gechipt. Dies sollte eigentlich jetzt alles in Angriff genommen werden, aber da Lucifer schon einmal mit Würmern zu tun hatte, wurde der Kater zuerst einmal geimpft.

Der Sohn hat bitterlich geweint

Die Eltern und vor allem die Kinder der Familie (fünf und sieben Jahre alt) sind sehr traurig, dass ihr Lucifer weg ist. Der Sohn habe bitterlich geweint, als sie Plakate im Dorf anbrachten, um nach dem Kater zu suchen. Alle Dörfer in der Gegend habe man schon abgesucht, und auch die Nachbarn haben das Tier seither nicht mehr gesehen. „Wir wollen einfach nur wissen, ob es ihm gut geht“, sagt die Familie. Lucifer sei sehr verwöhnt und mache seiner Rasse aller Ehre, „er kommuniziert nämlich sehr gern, typisch für einen Siam!“

 

Wer den Kater gesehen hat, kann sich per E-Mail an red-waren@nordkurier.de oder die Telefonnummer 0395 4575-285 wenden.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Göhren-Lebbin

Kommende Events in Göhren-Lebbin (Anzeige)

zur Homepage