An einigen Stellen ist die Straße Zur Steinmole abgesackt. Autofahrer, die rechts auf den Schweriner Damm abbiegen, f&uu
An einigen Stellen ist die Straße Zur Steinmole abgesackt. Autofahrer, die rechts auf den Schweriner Damm abbiegen, fürchten die Schwelle. Foto: Ingmar Nehls Ingmar Nehls
Sperrung zum Tourismus-Start

Warens wichtigste Straße bald wieder eine Baustelle

Ausgerechnet dann, wenn wieder Urlauber in die Müritzregion reisen sollen, kommen auch Bauarbeiten in Waren.
Waren

Mit dem Frühling kommen hoffentlich wieder die Urlauber nach Waren. Doch leider kommen auch wieder Verkehrsbehinderungen auf die Autofahrer im Heilbad zu. Denn ausgerechnet an der wichtigen Verkehrsader, dem Schweriner Damm, wird dann gebaut. Das teilte Warens Bürgermeister Norbert Möller (SPD) jetzt mit. So sollen die im Herbst 2021 begonnenen Bauarbeiten auf dem Schweriner Damm bereits ab dem 7. März weitergeführt werden.

Mehr lesen: Auf dem Schweriner Damm wird es ab 4. Oktober eng

Keine Bauarbeiten an Feiertagswochenenden

Im 1. Bauabschnitt werden Arbeiten in der Straße Zur Steinmole und vorbereitende Arbeiten auf dem Schweriner Damm ausgeführt. Dieser erste Bauabschnitt soll voraussichtlich am 8. April enden, wie es in einer Pressemitteilung der Verwaltung heißt. Die Straße Zur Steinmole führt von der innerstädtischen Bundesstraße 192 am Amtsbrink vorbei in Richtung Kreisel, von dem es nach Waren Nord über die Herrenseebrücke oder in Richtung Hafen, Innenstadt und Kietz geht. Entsprechend wenig begeistert zeigte sich Norbert Möller (SPD) über den Zeitpunkt der Arbeiten, für die das Straßenbauamt Neustrelitz verantwortlich ist. Immerhin: In Abstimmung mit der Baufirma soll es zu Ostern vom 13. April bis zum 20. April und während des Himmelfahrtwochenendes, an dem die Müritz Sail steigen soll, sowie zu Pfingsten keine Verkehrsraumeinschränkungen geben.

Einschränkungen für Fahrer während des Baus

Die Arbeiten des 2. Bauabschnitts werden auf der Nordseite, also der Bahnseite, des Schweriner Damm im Bereich zwischen Müritz-Sparkasse und Teterower Straße stattfinden. Der Verkehr wird hierbei im Bereich zwischen Große Mauerstraße und Mozartstraße auf die Südseite des Schweriner Damms geleitet. Aus Richtung Mecklenburger Straße kommend wird kein Linksabbiegen zum Altstadtcenter oder in die Straße Zur Steinmole möglich sein. Dieses gilt dann auch für den dritten Bauabschnitt, bei dem die Bauarbeiten dann auf der Südseite des Schweriner Damms durchgeführt werden.

Der Verkehr soll während des zweiten und dritten Bauabschnitts ab dem 8. April bis spätestens zum 3. Juni über die Mozart-, Goethe- und Kietzstraße in Richtung Zur Steinmole, Strandstraße, Altstadt geleitet werden.

zur Homepage