Wildunfall
Wildschwein rammt Auto auf der B198 bei Altenhof

Wildunfall auf der B198 bei Altenhof: Ein Wildschwein war in ein Auto gelaufen (Symbolbild).
Wildunfall auf der B198 bei Altenhof: Ein Wildschwein war in ein Auto gelaufen (Symbolbild).
Stefan Hoeft

Ein dicker Keiler hat auf der B198 bei Altenhof einen Wildunfall mit hohem Sachschaden verursacht. Der Fahrer wurde verletzt.

Gegen 20.30 Uhr ereignete sich zwischen Kaeselin und Darze (Ortsteil von Altenhof) ein Wildunfall. Ein 62-jähriger Autofahrer war auf der Bundesstraße 198 unterwegs, als plötzlich ein starker Keiler auf die Straße lief. Tier und Auto stießen frontal zusammen.

Der Fahrer wurde durch den Aufprall auf das Armaturenbrett an der Hand verletzt. Er erlitt Sehnenverletzungen und wurde ins Krankenhaus nach Plau gebracht. Die 61-jährige Beifahrerin blieb unverletzt.

Sachschaden von rund 10.000 Euro

Das Auto war allerdings war nicht mehr fahrbereit, es entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. Dem Fahrer aus dem Landkreis Bad Doberan wurde eine Wildschadensbescheinigung ausgestellt und die Information an den zuständigen Jagdpächter veranlasst.