UNFALL

Wohnmobil und Geländewagen krachen bei Rechlin zusammen

Weder der 80-jährige Wohnmobil-Fahrer noch der 68-Jährige Fahrer des Geländewagens wurden verletzt. Der Sachschaden geht allerdings in die Tausende.
Bei Rechlin sind am frühen Sonntagnachmittag ein Pkw und ein Wohnmobil zusammengestoßen (Symbolbild).
Bei Rechlin sind am frühen Sonntagnachmittag ein Pkw und ein Wohnmobil zusammengestoßen (Symbolbild). © NIKOLAS-HOFFMANN - stock.adobe.com
Rechlin.

Am frühen Sonntagnachmittag hat sich ein heftiger Auto-Unfall auf der B 198 an der Kreuzung nach Rechlin/Nord-Lärz ereignet. Das teilte die Polizei mit. Gegen 13.53 Uhr kam ein 80-Jähriger mit seinem Wohnmobil aus Richtung Neustrelitz und wollte weiter zur Autobahn 19. Zur gleichen Zeit war auch ein 68-jähriger Fahrer eines Mitsubishi-Geländewagens unterwegs. Er kam aus Richtung Vietzen und wollte auf der B 198 auf der besagten Kreuzung nach links in Richtung Rechlin-Nord abbiegen. Dabei beachtete er das entgegenkommende Wohnmobil nicht. Schließlich kam es zum Zusammenprall.

Hoher Sachschaden

Bei dem Crash wurde glücklicherweise keiner der beiden Männer verletzt. Der Schaden beläuft sich auf 10.000 Euro. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr einsatzbereit und wurden von beiden Männern in eigener Zuständigkeit geborgen.

 

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Rechlin

Kommende Events in Rechlin (Anzeige)

zur Homepage