ENTSCHEIDUNG VERTAGT

Zittern um das Fusion-Festival 2019 geht weiter

Die Entscheidung über die Genehmigung des alternativen Fusion-Festivals in Lärz wurde noch einmal verschoben. Laut des Amtes Röbel/Müritz sind noch mehrere Fragen offen.
dpa
In diesem Jahr gibt es Streit um das Sicherheitskonzept beim Fusion-Festival in Lärz. Eine Entscheidung steht noch aus (Archivbild).
In diesem Jahr gibt es Streit um das Sicherheitskonzept beim Fusion-Festival in Lärz. Eine Entscheidung steht noch aus (Archivbild). Bernd Wüstneck
Lärz ·

Das Amt Röbel/Müritz hat die Entscheidung über die Genehmigung des alternativen Fusion-Festivals in Lärz (Mecklenburgische Seenplatte) noch einmal verschoben. „Mehrere Fachämter und Behörden haben noch Fragen an den Veranstalter, die erst geklärt werden müssen”, sagte Ordnungsamtsleiterin Marlen Siegmund am Mittwoch.

Mit einer Entscheidung über das Sicherheitskonzept für das viertägige Festival mit bis zu 70.000 Gästen sei nicht vor Mitte kommender Woche zu rechnen. Ursprünglich hatte das Amt am Donnerstag entscheiden wollen.

Veranstalter Martin Eulenhaupt rechnete zwar nicht damit, „dass die Mühlen so langsam mahlen“. Trotz der Verzögerung ist er aber überzeugt, dass „das, was wir abgegeben haben, zur Genehmigung führen wird“.

Analyse: Polizei greift im Fusion-Streit zur Bombe - und entlarvt sich.

Zahlreiche Auflagen für Veranstalter

Über Details, warum das Konzept noch nicht genehmigt wird, wollte Siegmund mit Verweis auf das laufende Verfahren nichts sagen. Zuvor hatten Amt, Fachabteilungen und Behörden etwa fünf Stunden beraten. Nach Angaben des Amtes hatte der Veranstalterverein Kulturkosmos zahlreiche Auflagen zu erfüllen, etwa breitere Fluchtwege oder eine zentrale Beschallung für den Notfall.

Zwischen Polizei und Verein hatte sich zudem ein Konflikt um eine Polizeiwache und anlasslose Streifen auf dem Fusion-Gelände zugespitzt. Zuletzt sah die Polizei aber Chancen, das Festival auch mit einer Wache neben dem Festgelände absichern zu können.

Vom 26. bis 30. Juni soll es laut Kulturkosmos wieder „vier Tage Ferienkommunismus” mit Musik vieler Spielarten, Theater, Kino, Performance und Installationen geben. Der Verein will das Festival – notfalls mit rechtlichen Mitteln – stattfinden lassen.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Lärz

zur Homepage