:

Zwei Frauen bei Unfall auf B 194 veletzt

Ein Unfall mit zwei verletzten Frauen ereignete sich am Freitag auf der B 194. Die Straße musste für zwei Stunden gesperrt werden.

Zwei Verletzte sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Freitag-Nachmittag kurz nach 15 Uhr auf der B 194 zwischen Groß Plasten und Varchentin am Abzweig nach Deven ereignete. Dabei war eine 52-jährige Fahrerin in Richtung Stavenhagen unterwegs, eine 49-jährige Fahrerin fuhr gleich hinter ihr in die gleiche Richtung. Sie bemerkte aber nicht, dass die Vorausfahrende wesentlich langsamer fuhr, so dass sie mit ihrem Auto auf das andere Auto auffuhr.

Die 49-jährige Frau erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in das Klinikum Neubrandenburg geflogen. Die 52-jährige Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. Sie wurde mit einem Rettungswagen ebenfalls in das Klinikum Neubrandenburg eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden in Höhe von rund 15 000 Euro. Die Fahrzeuge wurden durch einen Abschleppdienst geborgen.

Zu dem Unfall rückten auch die Freiwillige Feuerwehr Groß Plasten mit drei Einsatzfahrzeugen und sechzehn Kameraden aus. Für die Zeit der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge war die B 194 für etwa zwei Stunden voll gesperrt. Eine Spezialfirma beseitigte die ausgelaufenen Betriebsstoffe.