Unsere Themenseiten

:

Zwei Jungs ballern in Waren mit Softair-Waffen

Die Polizei musste sich um zwei Jugendliche in Waren "kümmern" (Symbolbild).
Die Polizei musste sich um zwei Jugendliche in Waren "kümmern" (Symbolbild).
Petra Konermann

Es mutete wie eine Schießerei an, was zwei Jugendliche auf dem Neuen Markt in Waren veranstaltet hatten. Sie waren mit Softair-Waffen aufeinander losgegangen.

Zwei 14-jährige Jugendliche haben am Donnerstagnachmittag auf dem Neuen Markt in Waren für Schrecken gesorgt. Schwarz gekleidet, beschossen sie sich dort gegen gegenseitig mit Softair-Waffen. Die von einem Passanten herbeigerufenen Polizeibeamten konnten die beiden Jungs vor Ort schnappen. Gegen die Jugendlichen wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetzt eingeleitet.

Wie Polizeipressesprecherin Diana Mehlberg erklärte, liege dieser Verstoß vor, sobald bei unbeteiligten Dritten der Eindruck entstehe, es könnte sich um echte Waffen handeln. Sie erklärte weiter, dass die Jugendlichen weder auf andere Menschen auf dem Neuen Markt noch auf Gegenstände geschossen hätten. Bei dem Vorfall sei niemand verletzt worden. Die Softair-Waffen wurden von der Polizei sichergestellt. Die Beamten haben die beiden 14-Jährigen noch auf dem Neuen Markt eindringlich belehrt.