Pferdesport

Zwei Siege für Malchower Reiterin

Stefanie Reckendorf vom Reit- und Fahrverein Malchow war auch auf dem Parcours in Schleswig-Holstein beim „Nordic Jumping” äußerst erfolgreich.
Mit der 5-jährigen Schimmelstute Castella White (v. Come and Fly) gewann die 36-jährige Stefanie Reckendorf (RFV Malchow) ein Stilspringen in Negernbötel mit Stilnote 8,8. Seit August ist das ihr bereits elfter gemeinsame Sieg.
Mit der 5-jährigen Schimmelstute Castella White (v. Come and Fly) gewann die 36-jährige Stefanie Reckendorf (RFV Malchow) ein Stilspringen in Negernbötel mit Stilnote 8,8. Seit August ist das ihr bereits elfter gemeinsame Sieg. Jutta Wego
Pferdesport

Beim renommierten Reit-Turnier „Nordic Jumping“ in Negernbötel (Kreis Segeberg) stand die Reitanlage der Familie Harms erneut im Focus der Reitsportfreunde. Sechs Mecklenburger Reiter waren dabei und holten diesmal neben 10 weiteren Platzierungen auch zwei Siege.

Diese gelangen Stefanie Reckendorf, im Hauptberuf Herdenmanagerin beim Milchviehbetrieb Greve in Rodenwalde. Die 36-Jährige, die für ihren Heimatverein Malchow reitet, hat zwei besonders talentierte junge Schimmel unter dem Sattel und gewann mit beiden je ein Stilspringen. Stilnote 8,8, was dem verbalen „sehr gut“ nahekommt, gaben die Richter ihr beim Sieg mit der 5-jährigen Stute Castella White (v. Come and Fly), die von ihren Eltern Axel und Aris Reckendorf in Malchow gezogen wurde. Es ist seit August bereits ihr elfter Sieg mit diesem Top-Pferd. Den zweiten Sieg holte sich die Amateurreiterin in einem weiteren Stilspringen auf der 7-jährigen Capricella, den sie sich bei Stilnote 8,3 mit Emily Schepky (Granderheide) und Cynar teilte.

Gutes Abschneiden in Negernbötel

Das Paar schloss ein weiteren Stilspringen auf dem 4. Platz ab und Stefanie komplettierte ihr gutes Abschneiden in Negernbötel mit Castella White auf einem 8. Platz. „Es ist wirklich ein sehr talentiertes Pferd das meine Eltern mit Castella White gezüchtet haben. Ich freue mich, dass ich die Stute reiten darf,“ sagte die Siegerin.

Es gab in den Stilspringen weitere Platzierungen für Mecklenburger Reiter. Kathrin Wiedmer (Hof Redetin) ist nach langer verletzungsbedingter Pause wieder aktiv und ritt Crawallo BS in Klasse L auf den 8. Platz und Cornaro in Klasse M auf Rang 5. Zwei weitere achte Plätze gab es für Lotte Zopff (Passin) auf Namika und Maria Linn Schnitzer (Zierow) auf Coco Mambo K. In einem A-Springen nach Fehlern und Zeit wurde Lara Schollmeyer (Gadebusch) mit Quincdy H Zweite.

Lysan-Cathris ritt mit ihrem Erfolgsschimmel Corner in einem L-Springen auf den 3. Platz und kam in der Siegerrunde eines M-Springen auf Rang 6.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Pferdesport

zur Homepage