32. SPIELTAG

1:1 gegen Mainz: Frankfurt muss um Champions League bangen

Eintracht Frankfurt muss um die angestrebte Teilnahme an der Champions League bangen.
dpa
Eintracht Frankfurt – FSV Mainz 05
Der Mainzer Jonathan Burkhardt (l) und der Frankfurter Djibril Sow kämpfen resolut um den Ball. Foto: Thomas Frey/dpa Thomas Frey
Frankfurt (Main) ·

Das Team des scheidenden Trainers Adi Hütter kam in der Fußball-Bundesliga im Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 nicht über ein 1:1 (0:1). Karim Onisiwo (11.) hatte die Gäste in Führung gebracht. In der 85. Minute rettete Ajdin Hrustic mit einem Tor aus dem Sitzen der Eintracht einen Punkt.

Durch das Remis sind die Frankfurter auf Rang fünf abgerutscht und damit aus den Champions-League-Plätzen herausgefallen.

Die Mainzer haben durch den Punktgewinn einen kleinen Schritt in Richtung Klassenverbleib gemacht.

© dpa-infocom, dpa:210509-99-530803/2

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Frankfurt (Main)

zur Homepage