Unsere Themenseiten

20 Tote nach Islamisten-Angriff auf Luxushotel in Mali

Bei einem islamistischen Terrorangriff auf ein Luxushotel in Malis Hauptstadt Bamako sind mindestens 20 Menschen ums Leben gekommen. Das verlautete am Freitag aus Kreisen der UN-Blauhelmmission in Mali (Minusma).

Unter den Toten seien auch zwei Angreifer. Die Islamisten hatten zeitweise bis zu 170 Menschen in ihrer Gewalt. Spezialeinheiten hatten das Radisson Blu Hotel am Nachmittag gestürmt.

Der malische Innenminister Salif Traoré wollte unter Verweis auf eine Pressekonferenz am Abend zunächst keine abschließenden Angaben zur Zahl der Todesopfer machen. Zuvor hatte die Regierung von nur drei getöteten Sicherheitsleuten gesprochen.