Unsere Themenseiten

37 Menschen bei Hausbrand gerettet

Die Bremer Feuerwehr hat in der Nacht 37 Menschen aus einem brennenden fünfstöckigen Haus gerettet. Einen Hinweis auf eine vorsätzliche Brandstiftung gebe es nicht, teilte die Polizei mit. Die Räume eines Deutsch-Türkischen Kulturvereins im Erdgeschoss seien komplett ausgebrannt. Die Menschen in den vier Stockwerken über dem Verein konnten das Haus nicht mehr verlassen. Die Feuerwehr befreite sie unter anderem über Leitern aus dem brennenden Haus. Ein Bewohner kam mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Krankenhaus.