USA

83. Masters: Langer schafft Cut – Kaymer mit Chance

– Deutschlands Golf-Idol Bernhard Langer hat sich sicher für die beiden entscheidenden Runden beim 83. Masters qualifiziert.
dpa
Bernhard Langer
In Augusta auf Kurs: Bernhard Langer. Foto: Matt Slocum/AP
0
SMS

Nach seiner starken 71er-Auftaktrunde benötigte der mit 61 Jahren älteste Teilnehmer des Major-Turniers im Augusta National Golf Club 72 Schläge. Mit insgesamt 143 Schlägen liegt der Masters-Champion von 1985 und 1993 vorerst auf dem geteilten 24. Rang. Der gebürtige Anhausener ist bereits zum 36. Mal bei dem Traditionsturnier in Augusta dabei.

Auch Martin Kaymer hat eine Chance, den Cut zu überstehen. Der 34-jährige aus Mettmann kehrte am zweiten Tag mit einer 74er-Runde ins Clubhaus zurück. Mit 147 Schlägen liegt der zweimalige Major-Sieger auf dem geteilten 63. Platz. Kaymer muss nun auf die Ergebnisse der Konkurrenz warten, die derzeit noch auf dem Par-72-Kurs unterwegs sind. Die besten 70 Spieler und Schlaggleiche qualifizieren sich für das Wochenende. Die beiden Deutschen waren am Freitag bei dem mit elf Millionen Dollar dotierten Event im US-Bundesstaat Georgia als eine der ersten der 87 Teilnehmer gestartet.

Die Führenden nach dem ersten Tag, die US-Amerikaner Bryson DeChambeau und Brooks Koepka, haben die zweite Runde in Augusta noch nicht beendet. Auch Superstar Tiger Woods ist noch im Augusta National Golf Club unterwegs.