Unsere Themenseiten

Schulz fordert Stärkung Europas - Auszeichnung mit Karlspreis

Angesichts näher rückender Krisenherde hat EU-Parlamentspräsident Martin Schulz die Politik aufgefordert, Europa für die nächsten Generationen zu stärken. Nur ein starkes Europa könne Frieden, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit verteidigen, sagte der SPD-Politiker in seiner Dankesrede zur Auszeichnung mit dem Karlspreis. Wer Hand an dieses Projekt lege, versündige sich an der Zukunft der nachfolgenden Generationen. Als starke Gemeinschaft von Staaten und Völkern garantiere Europa seinen Bürgern Rechte, für die Menschen in anderen Teilen der Welt auf die Straße gingen.