Absturz auf 33 Prozent: Bayern-Koalition ohne CSU möglich

Absturz auf 33 Prozent: Bayern-Koalition ohne CSU möglich
Absturz auf 33 Prozent: Bayern-Koalition ohne CSU möglich
Peter Kneffel

Kurz vor der Landtagswahl in Bayern fällt die CSU weiter in der Wählergunst. Im neuen „Bayerntrend” von Infratest dimap kommt die Regierungspartei nur noch auf 33 Prozent. Das sind zwei Prozentpunkte weniger als im Vormonat.

Die Grünen können in der Umfrage im Auftrag der ARD-„Tagesthemen” auf 18 Prozent (plus 1) weiter zulegen. SPD und Freie Wähler kommen unverändert auf je 11 Prozent, die AfD verliert einen Punkt auf 10 Prozent. Während die FDP mit 6 Prozent wieder in den Landtag käme, liegt die Linke knapp unter der Fünf-Prozent-Hürde.

Mit einem solchen Ergebnis bei der Wahl am 14. Oktober wäre rechnerisch auch eine Regierung ohne die CSU im Landtag möglich. Grüne, SPD, Freie Wähler und FDP könnten gemeinsam eine knappe Mehrheit der Sitze erreichen.