Unsere Themenseiten

Achter gewinnt EM-Gold - Acht Medaillen für DRV-Flotte

Achter gewinnt EM-Gold - Acht Medaillen für DRV-Flotte
Achter gewinnt EM-Gold - Acht Medaillen für DRV-Flotte
Ralf Hirschberger

Der Deutschland-Achter ist mit einem beachtlichen Erfolg in das Olympiajahr gestartet. Drei Monate vor dem Saisonhöhepunkt in Rio gewann das DRV-Paradeboot das EM-Finale vor Russland und verwies dabei sogar den zuletzt übermächtigen Erzrivalen aus Großbritiannien auf Rang drei.

Damit nahm die Crew um Schlagmann Hannes Ocik (Schwerin) erfolgreich Revanche für die WM-Niederlagen gegen die Briten in den vergangenen drei Jahren.

Rechtzeitig vor Rio 2016 scheint die DRV-Flotte auf gutem Kurs. Im Vergleich zur vorigen EM in Posen (3-1-0) gewann sie in den 14 olympischen Klassen beachtliche vier Medaillen mehr - wenn auch in weniger schillernden Farben. Doch zwei Mal Gold, fünf Mal Silber und einmal Bronze machen Mut für den Saisonhöhepunkt in Brasilien.

Neben dem Achter sorgte der Frauen-Doppelvierer für einen weiteren Sieg. «Das war das schwierigste Rennen meiner Karriere», kommentierte Schlagfrau Lisa Schmidla (Krefeld) mit Verweis auf die schwierigen Bedingungen auf dem windigen und welligen Beetzsee.