Unsere Themenseiten

Adidas sieht sich in «Topform» für weiteres Rekordjahr

Adidas sieht sich in «Topform» für weiteres Rekordjahr
Adidas sieht sich in «Topform» für weiteres Rekordjahr
Arne Dedert

Der scheidende Adidas-Chef Herbert Hainer will sich mit Rekordergebnissen verabschieden. «Ich kann mit Stolz sagen, dass wir in Topform sind. 2016 wird ein Jahr der Rekorde für den Adidas-Konzern werden», sagte Hainer bei der Vorlage seiner letzten Quartalsbilanz.

Der Manager wird Ende September aus dem Unternehmen ausscheiden und dann an seinen Nachfolger Kasper Rorsted übergeben.

Der Sportartikelhersteller hatte bereits vergangene Woche vorläufige Zahlen vorgelegt und dabei die Jahresprognose kräftig angehoben. Der Umsatz kletterte im zweiten Quartal um 13 Prozent auf 4,4 Milliarden Euro, der Gewinn sogar um 99 Prozent auf 291 Millionen Euro. Im Gesamtjahr traut sich Adidas bis zu eine Milliarde Euro Gewinn zu. Der Umsatz soll währungsbereinigt im hohen Zehnprozentbereich wachsen. Auch höhere Kosten durch Lohnsteigerungen und den starken US-Dollar will Adidas besser abfedern.